getaggt als doctor who

firefly & serenity

vor doctor who, und vor stanislaw lem, hatte ich mit science-fiction nicht wirklich was am hut. klar man hat ein einige folgen star trek tng gesehen und fands nett, und star trek kinofilme hat man genauso gesehen wie star wars, aber ich hab das halt gesehen wie ich zur unterhaltung auch andere filme und serien gesehen habe, wichtig war es mir nicht. bei western siehts nicht besser aus, man hat halt ein paar gesehen, mein name ist nobody fand ich gut, die glorreichen sieben auch, aber damit hörts auch hier schon auf. und um die drei aspekte voll zu machen, von buffy und angel hab ich vielleicht eine handvoll folgen gesehen, und fand beides nicht wirklich interessant. wenn also joss whedon eine serie aufzieht, welche science-fiction und western gut geschüttelt zusammenmixt sollte ich eigentlich genau nicht die zielgruppe sein – eigentlich!

firefly

More >

der doctor und der hobbit

wer filme liebt, und/oder tolkiens unglaubliches werk, wird vermutlich mitbekommen haben dass “der hobbit” jetzt doch gedreht werden wird, und peter jackson doch regie führen wird. auch dass die rollen von gandalf, elrond und gollum mit den schauspielern besetzt worden sind, welche sie auch in den “herr der ringe”-filmen spielten, ist schon bestätigt. die hauptrolle, bilbo beutlin, ist erst seit einigen tagen bekannt, martin freeman wird sich wohl auf den langen weg “hin und wieder zurück” machen. aber dann gab es ja noch die gerüchte, dass zwei schauspieler aus “doctor who” dabei sein könnten, die darsteller der siebten und der zehnten inkarnation, david tennant und sylvester mccoy!

zumindest einer der beiden scheint jetzt fest zu stehen, scheinbar hat mein lieblingsdoctor bestätigt dass er radagast spielen wird! der doctor und der hobbit – wahaaa!

sherlock

sherlockden 2009er kinofilm über sherlock holmes fand ich ja eher mittelmäßig, er hatte halt nichts mit dem eigentlichen sherlock holmes von arthur conan doyle zu tun. und nun startet sonntag eine mini-serie bei der bbc, die den größten detektiv aller zeiten direkt in die heutige zeit katapultiert, man sollte also meinen ich würde keine großen erwartungen in diese serie stecken – allerdings ist das gegenteil der fall, und ich habe gute gründe dafür! und der hauptgrund heisst jekyll!

mit der miniserie jekyll hat steven moffat damals, sowohl mir, als auch anderen, bewiesen wie gut klassische inhalte in die heutige zeit transportiert werden können, auch in einer mini-serie, wenn man es nur richtig angeht. und moffat ist nun auch einer der beiden köpfe hinter “sherlock”, und der andere ist witzigerweise mark gatiss, also auch ein doctor-who-erfahrener drehbuchschreiber. gut, gatiss ist bei doctor who jetzt nicht durch die besten folgen ever aufgefallen, aber “the unquiet dead”, “the idiot´s lantern” und “victory of the daleks” waren im großen und ganzen guter durchschnitt. aber wenn er sich jekyll ein paar mal angeschaut hat, und moffat bei ein paar stellen um rat fragt, wird das schon werden.

in einem artikel vom guardian über die kommende serie sagt gatiss auch, dass sie versucht haben die charaktere und geschichten so nah wie möglich am original zu halten, und das wäre für mich  ja schon mal ein großer fortschritt gegenüber dem 2009er film mit robert downey jr.. dass holmes ein junkie sein wird (wie im originial) ist aber wohl eher unwahrscheinlich, etwas wahrscheinlicher ist für mich die gefahr, dass die zwei aus sherlock einen doctor mit companion, aber ohne tardis und aliens gemacht haben, parallelen wie ein starker wissensvorsprung gegenüber der umwelt ist beiden charakteren ja gemein.

hoffen wir das beste, der trailer macht mir auf alle fälle lust auf mehr!

aber hey, auf alle fälle gibt das neues futter für meinen graphen britischer seriendarsteller und -schreiber!

unit – united nations intelligence taskforce

es gibt leider doctor who fans, welche sich das vergnügen der alten serie vorenthalten und nur das ab 2005 produzierte material anschauen. klar, die produktion war früher einfacher, aber inhaltlich hatte die serie früher oft mehr zu bieten als die aktuellen folgen. und etwas inhaltliches hat sich massiv geändert:

logo unit - united nations intelligence taskforcein der neuen serie taucht unit zwar immer wieder mal auf, allerdings viel weniger im fokus verglichen mit früher, dafür sehr viel mehr als “kanonenfutter”. auch in der alten serie waren die unitmitglieder oft anderer ansicht als der doctor, vor allem hatten sie oftmals sehr schnell den finger am abzug, und der doctor verzweifelte oft an der typischen militärischen lösung, die unit immer wieder versuchen hätte, hätte sie ihr “scientific advisor” sie nicht daran gehindert. More >

1245 – a wonderful year

danke t.a.r.d.i.s., das war der lacher des tages! und danke jon culshaw für eine wirklich gute tom baker parodie!

starry night with tardis

starry night with tardis

soviel zum thema “vincent and the doctor” von terrylightfood

via tardis

doctor who adventure city of the daleks

vor ein paar wochen hatte ich ja schon geschrieben dass das passieren würde, aber laut planetgallifrey und bbc ist der erste teil der computerspiel-adventures zur aktuellen staffel doctor who zumindest für pc heute erschienen, die macs müssen noch knapp zwei wochen warten. was ich vorher so noch nicht mitbekommen hatte, die spiele werden scheinbar nur für einwohner großbritanniens kostenlos sein, wir nichtbriten sollen scheinbar zur kasse gebeten werden. ich sag mal nix über proxys und andere optionen für menschen außerhalb der inseln. *planetgallifreylink-hust*

zum spiel selbst sag ich später nochmal ausführlicher was, aber ich wollte erstmal schnell die news raushauen!