getaggt als ostpolitik

deutschland und polen

deutschland polen

schon vor monaten hatte ich einen beitrag über das verhältnis zwischen deutschland und frankreich geschrieben, von der “erbfeindschaft” bis zum heutigen engagement beider staaten für die europäische union. mir kam jetzt die idee, dies auch für andere staaten zu tun, welche einen wichtigen platz in der deutschen geschichte haben, und das sind aufgrund der zentralen lage deutschlands in europa natürlich einige. und eine nation, welche häufig erwähnung in der deutschen geschichte findet, ist die polnische! More >

ostpolitik mit dem knie

munze-2dm-willy-brandt.jpgnach der etablierung zweier deutscher staaten nach dem verlorenen zweiten weltkrieg beanspruchte nur einer der beiden staaten die rechtsnachfolge des deutschen reiches (eigentlich sogar völkerrechtlich identisch mit dem deutschen reich zu sein), und das war die bundesrepublik. zündstoff aber war eine andere forderung des westens, und das war der alleinvertretungsanspruch! die bundesrepublik erkannte den deutschen staat in der sbz, der sowjetisch besetzten zone, nicht an – und forderte dass dies auch kein anderer staat der erde tue, oder zumindest keiner aus der westlichen welt! und man versuchte auch, dieser schwierigen forderung etwas nachdruck zu verleihen – nämlich mit der hallstein-doktrin, laut welcher die anerkennung der ddr als ein unfreundlicher akt gegen die bundesrepublik angesehen wurde und (zumeist) mit dem abbruch der diplomatische beziehungen durch die brd beantwortet wurde, einzige ausnahme war die sowjetunion. solange die cdu die regierung führte blieb diese ausrichtung die bestimmende der westlichen deutschlandpolitik, und ob sie erfolge verbuchen konnte oder ob sie komplett kontraproduktiv war ist schwierig einzuschätzen, unbestritten aber ist dass mit dieser haltung eine annäherung zwischen den deutschen staaten, und damit auch eine wiedervereinigung deutschlands, unmöglich war! More >